Bitte beachten Sie unsere AGB

- AGB -

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma ECHT Schmuck und Design oHG

1. Geltungsbereich

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen ECHT Schmuck und Design oHG, Heilsbachstr. 17-19, D-53123 Bonn - Vertretungsberechtigte: Petra Luckau, Martin Grünewald
 (nachfolgend: ECHT genannt) und seinen Vertragspartnern gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt ECHT Schmuck und Design oHG nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn ECHT Schmuck und Design oHG ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

2. Vertragspartner

Jeder Kaufvertrag kommt zustande zwischen dem Auftraggeber (nachfolgend: Kunde) und ECHT Schmuck und Design oHG (nachfolgend: ECHT genannt), Heilsbachstr. 17-19, D – 53123 Bonn, Tel. 0228-2422099, Fax 0228-2422058 E-Mail: info@echt-design.de UStIdNr:DE812831783. ECHT verkauft ausschließlich Ware im Sinne eines Großhandels, also nur an Kunden zum Zweck des Weiterverkaufs (B2B).

 

3. Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog und somit lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar. 

3.1. Für Bestellungen über den Online-Shop gilt: Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Bestell-Buttons im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande durch eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung, die unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erfolgt und der nicht widersprochen wird. 

3.2. Für Bestellungen aus dem gedruckten Katalog gilt: Mit Abgabe der Bestellung (persönlich, per Telefon, Fax oder Brief) geben Sie eine verbindliche Bestellung der jeweiligen Waren ab. Es erfolgt keine Bestellbestätigung, außer es ist anders vereinbart. 

4. Teillieferungen

ECHT ist zu Teillieferungen berechtigt. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung und Zustimmung durch den Kunden. Stimmt der Kunde diesen Zusatzkosten allerdings nicht zu, ist ECHT dazu berechtigt den entsprechenden Teilauftrag zu stornieren.

5. Mindestbestellwert und Mindermengenaufschlag

Der Mindestbestellwert für die Erstbestellung Beträgt 100€ und für jede weitere Bestellung 50€. Bei Bestellungen unterhalb 50€ erhebt ECHT einen Mindermengenaufschlag von 5€.

6. Preise und Versandkosten

Die für die Ware angegebenen Preise enthalten nicht die gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese wird bei der Erstellung der Rechnung auf den ermittelten Endbetrag aufgeschlagen gemäß der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe. Der Kunde hat außerdem die Kosten für den Versand zu tragen. Zurzeit (31.03.2015) beträgt dieser für den Paketversand innerhalb Deutschlands 4,95€. Die Versandkosten können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Bei vereinbarter Zahlung per Nachnahme muss der Kunde zusätzlich 7,00€ als Nachnahmegebühr bezahlen. Auf Versandkosten und Nachnahmegebühr wird die gesetzliche Mehrwertsteuer aufgeschlagen. Die Versandkosten außerhalb Deutschlands müssen erfragt werden (z.B. per Fax, E-Mail, Telefon).

7. Datenspeicherung

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und werden von uns in keinem Fall zu Werbezwecken an andere Unternehmen weitergegeben. Wir speichern zum Zeitpunkt der Bestellung Ihre Adresse und zur Bearbeitung Ihres Auftrags die auftragsbezogenen Daten. Bei berechtigtem Interesse nutzen wir die erforderlichen Daten ggf. zur Bonitätsprüfung. Der Berechtigte kann jederzeit Auskunft über seine gespeicherten Daten bekommen und die Löschung der Daten verlangen.

8. Lieferbedingungen

Die Lieferzeit beträgt in der Regel ein bis zwei Werktage, außer es ist anders vereinbart. ECHT liefert also umgehend nach Eingang der Bestellung die Ware aus. Wenn nicht alle bestellten Waren lieferbar sind, so liefert ECHT die lieferbare Ware umgehend aus, außer es ist anders vereinbart. Die nicht lieferbaren Waren werden nicht nachgeliefert, außer es ist anders vereinbart.

9. Zahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Nachnahme oder Vorkasse. Bekannte Kunden können auch per SEPA-Lastschrift bezahlen. Hierzu ist es nötig, ein SEPA-Lastschriftsmandat auszustellen. Das Formular erhält der Kunde von ECHT. Der Kunde muss dieses Formular ausfüllen, unterschreiben und bei ECHT einreichen.

10. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zu vollständigen Bezahlung Eigentum von ECHT. Vor der vollständigen Bezahlung darf die Ware weder veräußert, noch verpfändet oder sonstwie an Dritte überlassen oder übereignet werden.

11. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Innerhalb von zwei Jahren ab Lieferung auftretende Mängel können bei ECHT angezeigt werden, wobei der Kunde die Wahl zwischen Mängelbeseitigung oder Neulieferung hat. Tritt der Mangel später als sechs Monate nach Erwerb ein, so muss der Kunde beweisen, dass der Mangel schon bei dem Erwerb bestand. In den Fällen, in denen ECHT nicht in der Lage ist den Mangel zu beheben oder den beschädigten Artikel auszutauschen (weil der Artikel irreparabel ist oder/und auch nicht mehr lieferbar ist) kann ECHT auch den Kaufpreis erstatten. 

Hinweis: Die Gewährleistung bezieht sich nicht auf Beschädigungen, die durch den Kunden entstehen. Dies bezieht sich vor allem auf Schmucksteine und Fassungen dieser Steine. Diese können bei Beschädigungen nur durch Beibringung aller Bruchstücke reklamiert werden. Dies liegt in der Tatsache begründet, dass Schmucksteine – insbesondere Zirkonia (Mineralglas) – und deren Fassungen nur wenig Gewalteinwirkung vertragen und bei unsachgemäßem Gebrauch auch bereits beim ersten Tragen zerstört werden können. Daher werden diese Produkte – nachvollziehbar durch den Kunden – beim Warenausgang bereits besonders geprüft. 

12. Gerichtstand

Der ausschließliche Gerichtsstand für beide Seiten ist Bonn, sofern der Vertragspartner von ECHT Kaufmannseigenschaft besitzt oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland besitzt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch bei Lieferungen in das Ausland und Bestellungen aus dem Ausland.

13. Salvatorische Klausel

Die eventuelle Unwirksamkeit einzelner Teile unserer AGBs führt nicht automatisch zu deren kompletten Unwirksamkeit. An die Stelle der unwirksamen Teile treten dann die gesetzlich vorgesehenen Vorschriften.


© 2014 - 2017 Schmuck und Design OHG | page development by noRiddle | Design by Alex